Seiten über gutes Webdesign, Usability (Benutzbarkeit) und Accessibility (Zugänglichkeit) mit HTML und CSS.
Navigation überspringen

Optimiert für ... deutsche Sprache?

Auf dieser Seite:

Wer Webseiten für deutschsprachige Besucher schreibt, sollte auch deren Sprache verwenden. In einigen Kreisen gilt es durchaus als trendy englische (oder englisch klingende) Begriffe zu verwenden. Leider werden viele der dann verwendeten Begriffe von anderen Menschen nicht oder gar falsch verstanden.

Das Ziel gruppenspezifischer Sprache ist es ja, sich abzuheben. Das würde nicht funktionieren, wenn jeder sofort alles (richtig) versteht. Nur wer seine Zielgruppe kennt, kann auch die richtige Sprache verwenden: Die der Zielgruppe, nicht der Jargon der Webdesigner oder Marketingstrategen.

– — – — – — – — –

Zielgruppenorientierte Sprache

Passen Sie Wortwahl, Satzbau und Sprachstil Ihrer Zielgruppe an. Je besser Sie Ihrer Sprache Ihrer Zielgruppe anpassen, um so erfolgreicher sind sie bei dieser - und um so mehr schließen Sie andere Zielgruppen aus.

Wenn Sie eine möglichst große Zielgruppe (z.B. alle deutsch sprechenden Menschen in Europa) erreichen wollen, dann sollten Sie

– — – — – — – — –

Warum Deutsch für Fachbegriffe?

Viele Menschen glauben, dass es nichts bringt, wenn man Fachbegriffe ins Deutsche übersetzt: Ob ich nun "Link" oder "Verweis" sage, damit kann ein Computerneuling doch genauso wenig anfangen.

Das ist im Prinzip korrekt. Andererseits kennen die meisten Menschen Querverweise und ähnliches aus Büchern. Damit werden Sie eine Erklärung schneller verstehen (wegen der jetzt klaren Analogie) und sich auch besser merken können. Und für die geübten Besucher, die den deutschen Begriff vielleicht nicht mehr kennen, kann man den englischen in Klammern dahinter setzen.

Wichtig ist: es sollte keine gewaltsame, wortweise Übersetzung sein, sondern eine sinnvolle. Häufig wird der Begriff dabei länger, dass ist ein Problem der deutschen Sprache. Aber was hilft es, wenn man statt "häufig gestellte Fragen" kurz "FAQ" schreibt und daraufhin gerade die, für die diese Seite erstellt wurde, sie dann nicht mehr finden?

Natürlich gibt es auch Begriffe, die man nicht übersetzen muss. HTML zum Beispiel. Um zu verstehen, was damit gemeint ist, ist zum einen eine längere Erklärung notwendig und eine deutsche Abkürzung würde diese vermutlich auch nicht verständlicher machen. Der wichtigste Grund ist aber: es ist ein Begriff, den normale Menschen nicht brauchen.

Daher sollte man, bevor man sich auf die Suche nach einer guten Übersetzung für einen Fachbegriff macht, erst einmal darüber nachdenken, ob man den Begriff überhaupt braucht. Oder ob man die Bedeutung nicht besser einfach umschreibt.

Das es dafür offensichtlich Bedarf gibt, zeigt nicht zuletzt der Erfolg der Zeitschrift "ComputerBild". Diese ist mit ihrem Konzept schnell zu einer der auflagenstärksten Computerzeitungen geworden. (Und deren Leser besuchen auch Webseiten.)

– — – — – — – — –

Übersetzungen gängiger Fachbegriffe

Diese Übersetzungen sind natürlich nicht die einzige Möglichkeit, aber hier sammle ich Begriffe, die normalen Menschen möglichst auf Anhieb verständlich sind und meistens auch eine gewisse Verbreitung haben. Damit niemand mehr behaupten kann, es gäbe dafür kein deutsches Wort.

Damit sich jeder über die ursprüngliche Bedeutung der Begriffe klar werden kann, habe ich alle englischen Begriffe mit einem Verweis auf dictionary.com versehen.

englischer
Begriff
deutscher
Begriff
Erläuterung
Browser Internetzugangsprogramm (Browser) "Das Programm, mit dem man im Internet surft." ;-)
FAQ Oft gestellte Frage(n),
Hilfe
Homepage Startseite Homepage wird manchmal auch im Sinne von Web Site verwendet, dies ist aber semantisch falsch (Home heißt neben Heim auch Ausgangsposition).
HTML HTML Ist ein Fachbegriff und würde auch durch Übersetzung nicht verständlicher.
Link Verweis Analog zum Querverweis.
Verküpfung Scheint mir weniger gut, weil nicht zum Ausdruck kommt, dass der Link nur in eine Richtung funktioniert. Auch ein Verweis der ins Leere zeigt ist als Verknüpfung schlechter auszudrücken.
Sitemap Inhaltsverzeichnis,
Übersicht
Dies ist keine echte Übersetzung (das wäre Lageplan), entspricht in der ausgelösten Erwartungshaltung aber durchaus dem, was der Besucher dann vorfindet.
Skip Intro (sofort) weiter,
(Einleitung) überspringen
Website Webauftritt
Webseiten
Bezeichnet die Gesamtheit der Seiten einer Domain.

Urheber © Dr. Joachim Wiesemann

Letzte Aktualisierung: 27.5.2006

– — – — – — – — –

Verweise (Links)